STROMBOLI: LEUCHTFEUER DES MITTELMEERES

 Stromboli ist eine italienische Insel mit gleichnamigen, aktiven Vulkan. Die Insel liegt im Mittelmeer nördlich von Sizilien.

Stromboli gehört mit seinen Nachbarinseln Lipari, Salina, Vulcano, Panarea, Filicudi und Alicudi zur Inselgruppe der Äolischen oder Liparischen Inseln im Tyrrhenischen Meer.

Die Höhe der steil aus dem Wasser aufragenden, nahezu kegelförmigen Insel beträgt vom Meeresspiegel aus ca. 926 Meter.

Seit bereits 2300 Jahren ist der Vulkan dauernd tätig, was ihm den Ruf als Leuchtfeuer des Mittelmeeres einbrachte. Tatsächlich navigierten antike Seefahrer nach den nächtlichen Feuergarben.

 

Bei unseren Aufenthalt aus Stromboli wanderten wir gegen späten Nachmittag, bei Tageslicht zum Gipfel hinauf, um das Spektakel oben aus nächster Nähe zu bewundern. Hier blieben wir bis die Nacht herein brach. So konnten wir die Aktivität des Stromboli aus nächster Nähe bewundern. Bei starken Winden war der Aufstieg auf schmalen Wegen an den steilen Aschehängen sehr anspruchsvoll. Die Strapazen haben sich auf jeden Fall gelohnt.