Erste Gemeinsame Wanderung mit Flüchtlingen

Mit ca. 15 Flüchtlingen und ebenso vielen Gescheranern startete am 19. Juli 2015 eine Wanderung durch die wunderschöne Natur rund um Gescher. Treffpunkt war das bunte Haus an der Hauptstraße.

Bei leicht regnerischem Wetter kostete die Teilnahme schon ein wenig Überwindung, besonders bei den Flüchtlingen, für die diese Wanderung etwas Außergewöhnliches war, das sie aus ihrer Heimat nicht unbedingt kennen. Mehrmals fragten sie nach dem Sinn dieses Unternehmens, zumal sie nicht unbedingt die passende Kleidung trugen für teilweise unwegsames matschiges Gelände.

Es bedurfte unterwegs immer wieder kreativer Motivationkünsten, die viel Vergnügen bereiteten, aber dann doch alle Wanderer schließlich nach ca. 2 Stunden wieder wohlbehalten und vergnügt am bunten Haus ankommen ließen.

Unterwegs gab es vielfältige Gespräche untereinander, die allgemein als Bereicherung empfunden wurden. Man kam sich näher und eventuelle Hemmschwellen wurden abgebaut. Das gemeinsame Wandern wurde als eine unkomplizierte Möglichkeit der Kommunikation empfunden.

Bei anschließendem Kaffee und Kuchen im bunten Haus war die Stimmung heiter und ausgelassen, und viele Teilnehmer wünschten sich noch weitere ähnliche Begegnungen.


Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online